Boomen nun die VoIP-Apps für das iPhone?

Wie wird sich der VoIP-Markt auf dem iPhone verändern, nachdem Apple die Beschränkung für VoIP aufgehoben hat? Die iPhone-Developer SDK soll sich mit dem Update für das iPad dahingehend geändert haben, dass VoIP auch über die mobilen Netze verfügbar sein soll (siehe Bericht bei Macnotes).

Viel wichtiger wie die Aufhebung des Verbots von Seiten Apples dürfte in der Praxis jedoch der Umgang mit VoIP vom iPhone aus bei den Mobilfunkbetreibern sein. Wer sich mit dem iPhone an T-Mobile gebunden hat, wird weiterhin seinen Aufschlag für VoIP zahlen müssen. In Deutschland gibt es außerdem zahlreiche Anbieter, die VoIP kategorisch in ihren Verträgen ausschließen, rühmliche Ausnahme ist o2 für mobiles Internet.

Ein Kommentar

  1. Ronny sagt:

    ich bin der MEinung das Voip früher oder später zum echten PRoblem für Die Provider werden wird. Ob sie versuchen, dem entgegenzuwirken oder nicht, irgendwann werden die LEute wissen, wie man die Dinger crackt

Kommentieren