iPhone mit Vertrag – Lohnt es sich?

Apples iPhones sowie die aktuellen Flaggschiff-Modelle vieler anderer Hersteller schlagen zum Teil mit sehr hohen Kosten zu Buche. Kein Wunder also, dass sich die meisten Verbraucher diese Top-Smartphones mit einem Vertrag zulegen und somit von einem subventionierten Preis profitieren. Doch gehen die Mobilfunkkunden hierbei einen schlechten Deal ein?

Zahlreiche Mobilfunkanbieter werben bekanntlich mit Smartphones, die mit einem Vertrag für nur 1 Euro angeboten werden. Hierfür schließt der Kunde dann einen Vertrag ab, der über 24 Monate läuft. Symbolisch gibt es dann das Smartphone mit dazu. Auf dem ersten Blick dreht es sich hierbei um sehr lukrative Deals. Allerdings stimmt dies in der Regel nicht, denn meistens ist es finanziell gesehen deutlich besser, wenn man sich das Smartphone ohne Vertrag anschafft und sich daraufhin für einen preiswerten Tarif entscheidet.

Kombitarife lohnen sich nicht bei der Telekom, Vodafone und o2

Smartphones, die neu bereits sehr günstig zu haben sind, sollten auf keinen Fall mit einem Kombitarif gekauft werden. Anders sieht es hingegen bei aktuellen Modellen, wie dem Apple iPhone 6s oder auch dem iPhone 6s Plus aus. Hier können Sie auf die Drittanbieter wie mobildiscounter.de setzen, denn dort ist das Apple-Smartphone oftmals noch immer mit einem recht attraktiven Tarif und akzeptablen monatlichen Kosten mit einem Kombitarif verfügbar. Direkt bei den großen Anbietern zahlen Sie stattdessen die höchsten Summen bei der Anschaffung von einem Smartphone für nur 1 Euro.

Tipps nach der Auswahl eines Tarifs

Haben Sie sich bereits für einen Tarif entschieden, so denken Sie an die Vertragslaufzeit von 24 Monaten und kündigen Sie rechtzeitig. Im Vorfeld der Kündigung können Sie auch gerne Kontakt zum Anbieter aufnehmen, um bessere Konditionen erhalten zu können. Oftmals profitieren Sie dadurch von guten Deals und können sich alternativ weiter auf dem Markt nach anderen Providern umschauen.

Kommentieren