Kamera-Apps: Android vs. iOS

Ein schneller Schnappschuss mit der vorinstallierten Kamera auf dem Smartphone ist heutzutage normal. Wer etwas anspruchsvoller ist und mit Bildern und Videos experimentieren möchte, lädt sich eine externe Kamera-App für Android oder iOS herunter. Diese bieten tolle Features, mit denen sich das Beste aus Bildern oder Videos herausholen lässt.

Warum eine zusätzliche Kamera-App sinnvoll sein kann

Die vorinstallierten Kameras auf dem Smartphone werden immer besser und haben schon allerhand nützliche Funktionen zu bieten. Zahlreiche Einstellungs- und Bearbeitungsmöglichkeiten ersetzen im Alltag meist die separate Digitalkamera und ermöglichen das Erstellen von perfekten Fotos. Warum also noch eine zusätzliche Kamera-App? Ganz einfach: Weil diese spannende Features bietet und die eigenen Fotos oder Videos ganz anders in Szene setzen kann: Selfies, Urlaubsfotos oder Hobby-Fotos bekommen durch die verschiedenen Optionen das gewisse Etwas.

Die Apps unterstützten nicht nur bei der Bild- oder Videoerstellung, zum Beispiel durch passende Aufnahmemodi oder Bildstabilisatoren, sondern lassen den Nutzer auch bei der Bildbearbeitung kreativ werden: Texte hinzufügen, Collagen erstellen, Stil verändern oder Dateien umwandeln – eine Kamera-App macht es möglich.

Umfangreiche Kamera-Apps können im Google Play oder App Store für das entsprechende Betriebssystem heruntergeladen werden. Viele Apps sind sogar kostenlos zu haben. Wer seine App ohne Werbung nutzen möchte oder eine kostenpflichtige App downloaden möchte, kann eine App Store und iTunes Geschenkkarte kaufen. Diese ist online in 30 Sekunden bestellt, schnell und sicher bezahlt und durch den per Mail versendeten Code direkt verwendbar.

Beliebte Kamera-Apps von Android und iOS

Sowohl Apples App-Store als auch der Google Play Store bieten eine große, vielfältige Auswahl an Kamera-Apps. Wir stellen beliebte Kamera-Apps für Android und iOS vor:

App-Name Verwendung Betriebssystem
Open Camera Die Applikation mit einfach gehaltener Oberfläche und großem Bearbeitungsspektrum gilt als Klassiker unter den Kamera-Apps. Android
Pro Cam 4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kamera-App für Nutzer mit Foto-Erfahrung. Diese kostenpflichtige App steht einer Kompaktkamera in nichts nach. Zahlreiche Aufnahmemodi wie Nachtmodus, Langzeitaufnahmen oder Serienbilder, manuelle Bildschärfe, Belichtung, ISO oder Weißabgleich werden den Profi begeistern. iOS
Storyboard Diese Kamera-App eröffnet neue Möglichkeiten: Sie zaubert aus einem Video einen kreativen Comic-Strip. Android
Selfissimo Eine App für alle Selfie-Fans. Die Selfie-Foto-Session leicht gemacht: Einfach antippen, posieren und kurz stillhalten – schon ist ein Schwarz-Weiß-Foto generiert. Android, iOS
Camera MX Bild verwackelt oder zu spät auf den Auslöser gedrückt? Mit dieser Kamera-App kein Problem. Sie startet schon vor der Bildaufnahme ein Video, sodass der Nutzer im Nachhinein die passende Sequenz aussuchen und speichern kann. Android
Scrubbies Mit einfachen Wischbewegungen können Geschwindigkeit und Richtung von Videos gesteuert und coole Video-Loops erstellt werden. iOS

 

Kommentare sind geschlossen.