Sleep Cycle Alarm Clock: #1 Paid App in vielen Ländern

Die Sleep Cycle Alarm Clock ist momentan die #1 bei den Paid Apps in vielen Ländern, unter anderem auch Deutschland. Sleep Cycle erweitert eine normale Weckfunktion mit einer Aufzeichnung der Schlafphasen, um einen idealen Weckzeitpunkt zu ermitteln. Die App soll also helfen, den Weckzeitpunkt besser an den Biorhythmus anzupassen.

Die App ist vor kurzem auf Version 2.0 aktualisiert wurden und ist seither zum Sonderpreis für 79 Cent zu haben. Neues Feature der 2.0 ist eine grafische Auswertung der Schlafphasen. So lässt sich der Wechsel zwischen Tiefschlaf, REM-Schlaf und Aufwachphasen auf einen Blick erfassen.

Unser Partner-Blog Macnotes hat die App vor kurzem in einem ausführlichen Praxistest genauer unter die Lupe genommen. Das Prinzip hinter Sleep Cycle Alarm Clock ist die Aufzeichnung der Bewegung in der Nacht über den Beschleunigungssensor. Die Muskelspannung und damit aufzeichnungsfähige Bewegungen unterscheiden sich klassischer Weise während der verschiedenen Schlafzyklen ganz klar. Anhand dieser typischen Muster ermittelt die App die einzelnen Phasen und nimmt so eine errechnete “beste” Auswachzeit als Weckzeitpunkt.

Hier sieht man auch die Schwachpunkte der App: Zum Einen kann das Ergebnis dadurch verfälscht werden, wie die Matratze die Schwingungen durch die Bewegung weitergibt. Eine moderne Schaummatratze mit Memory-Effekt wird beispielweise ein ganz anderes Ergebnis bringen wie ein Wasserbett. Zum Anderen geht die App immer von Durchschnittswerten aus, um die besten Weckzeit zu bestimmen. Wer generell einen sehr unruhigen Schlaf hat, wird mit dem Ergebnis nicht glücklich sein.

Sleep Cycle alarm clock

Kommentieren